UX Writing - 10 Tipps für bessere Website-Texte

Die Abkürzung UX steht für den Begriff „User Experience“ (auf Deutsch etwa „Nutzererfahrung“). UX Writing ist Texten fürs Web. Aber es ist mehr als das. UX Writing ist eine Kunst und es steckt Strategie dahinter.

Was ist UX Writing?

Gelungenes UX Writing zeichnet sich dadurch aus, dass eine Konversation zwischen dem User, also dem Menschen hinter dem Bildschirm, und dem Produkt gestaltet wird. Im Klartext: Im Web sollte man so schreiben, wie man auch im echten Leben reden würde. Die gewählte Sprache soll empathisch und sympathisch sein.

Was nützt gutes UX Writing?

Gelungenes UX Writing hilft sowohl dem Kunden als auch dem Business. Gut geschriebene Texte helfen dem User, die gesuchten Informationen intuitiv zu finden. Dies führt im Idealfall dazu, dass er sich dein Produkt bestellt oder sich für deinen Newsletter anmeldet.

Was sind die Herausforderung beim Texten für Webseiten?

Ein Websitebesucher überfliegt den Inhalt zuerst mal. Nur rund 20% aller Wörter werden tatsächlich gelesen[1]. Der User muss daher so schnell wie möglich abgeholt werden. Es gilt: Halte die Texte kurz. Aber die Verständlichkeit der Texte darf nicht unter der Kürze leiden. Erkläre so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Weiter ist ein einheitliches Wording zentral, es dient dem User der Orientierung. Auch die Gliederung der Inhalte hilft dem User dabei zu unterscheiden, was wichtig ist und was nicht: Wichtige Inhalte gehören darum ganz nach oben.

Wie wende ich UX Writing an?

Zum UX Writing gehören alle Texte einer Website. Von den Texten der Startseite, der Über-Uns-Seite bis hin zum Kontaktformular und den Texten in Buttons.

Stell dir vor, du möchtest dich auf einer Website einloggen, gibst aber das falsche Passwort ein. Unten siehst du drei mögliche Fehlermeldungen. Welche findest du am hilfreichsten?

Beispiel für schlechtes UX Writing
Beispiel für mittelmässiges UX Writing
Beispiel für gutes UX Writing

Von links nach rechts verbessert sich die Fehlermeldung jeweils und wird nutzerfreundlicher.

Doppelungen werden weggelassen und dem User wird eine Lösung angeboten und nicht nur ein Problem präsentiert. Auch das gehört zum UX Writing dazu.

Meine Top 10 Tipps für bessere Website Texte

Zusammenfassend solltest du bei guten Websiten Texten vor allem auf folgendes achten:

  1. Die Texte sollen kurz sein
  2. Aber verständlich
  3. Ein einheitliches Wording und Schreibweise ist wichtig
  4. Achte auf die Gliederung. Wichtiges kommt nach oben
  5. Lass Fachjargon weg und erkläre Fachbegriffe wenn nötig
  6. Jedes Wort sollte einen Mehrwert generieren
  7. Keine Redundanz – Der User will nicht zweimal dasselbe lesen
  8. Schreibe lösungsorientiert und führe den Nutzer im Prozess weiter
  9. Verwende Listen und Tabellen
  10. Unterteile lange Texte mit Zwischentitel und Paragraphen

Website Texte schreiben lassen

Möchtest du deine Website Texte überarbeiten lassen? Oder brauchst du neue Texte für deine Website? Erfahre hier mehr zu meinem Angebot.

Möchtest du mehr über die Struktur von Website Texten erfahren? Interessiert dich die Keyword Recherche? Lies gerne in meinem Blogbeitrag Mit diesen 4 Tipps zu gelungenen Website Texten mehr darüber.